Aktion „Sicher unterwegs“: Aggressives Verhalten von Fahrgästen dokumentieren

Noch bis zum 27. März 2008 läuft die Fragebogenaktion „Sicher unterwegs“ der Verkehrsgewerkschaft GDBA. Alle im Verkehrsbereich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind aufgefordert – unabhängig von ihrer Gewerkschaftszugehörigkeit – , ihre Erfahrungen mit möglicherweise aggressivem Verhalten von Fahrgästen darzulegen. Der Fragebogen kann direkt und anonym im Internet ausgefüllt werden.

Per E-Mail oder per Post - jeden Tag kommen neue ausgefüllte Fragebögen in der Bundesgeschäftsstelle der Verkehrsgewerkschaft GDBA an. In Frankfurt werden die Antworten sorgfältig erfasst und ausgewertet. „Diese Datenbasis ist für uns eine wichtige Grundlage“, macht GDBA-Vize Peter Tröge deutlich. „Jeder Zwischenfall, den wir dokumentieren können, gibt uns die Möglichkeit, mehr Sicherheit für die Zugbegleiter, die Kolleginnen und Kollegen im Prüfdienst, aber auch in Bussen und Straßenbahnen einzufordern“, so Peter Tröge. Erste Termine mit den betroffenen Arbeitgebern sind bereits vereinbart.

Die Aktion läuft noch bis einschließlich 27. März 2008. Fragebögen gibt es bei allen Ortsgruppen, Betriebsräten und Geschäftsstellen der Verkehrsgewerkschaft GDBA.
Weitere Informationen, den Fragebogen zum Download und den Online-Fragebogen gibt es hier auf unseren Aktions-Sonderseiten!

Siehe auch Meldung
Aktion „Sicher unterwegs“: Je mehr Hinweise wir bekommen, umso besser können wir reagieren (07.03.2008)

Seite weiterempfehlen Seite druckenSeite drucken