Deutsche Bahn AG: Tarifverhandlungen kommen nur schleppend voran

Im Anschluss an die 4. Runde der Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn AG erklären der TRANSNET-Vorsitzende Alexander Kirchner und GDBA-Vize Heinz Fuhrmann:

"Die Tarifverhandlungen bei der DB AG kommen nur schleppend voran. In den vergangenen Wochen sind eine Reihe von strukturellen Fragen sondiert und besprochen worden. Die heutige Bewertung hat ergeben, dass es dabei in einigen Punkten Annäherung gab, dass wir in einigen anderen Punkten aber noch weit auseinander liegen.

Insbesondere hat die DB AG immer noch kein Angebot für eine Einkommenserhöhung vorgelegt. Sie will dieses Angebot weiterhin abhängig machen vom Fortgang der Verhandlungen über einen Branchentarifvertrag, die wir parallel mit führenden Konzernen im Schienenpersonen-Nahverkehr führen. Insofern kommt diesen Verhandlungen, die am kommenden Dienstag fortgesetzt werden, eine besondere Bedeutung zu."

Hierzu der Aushang der Transnet / GDBA

Seite weiterempfehlen Seite druckenSeite drucken