Wintereinsatz: DB-Vorstand will Mitarbeiter-Leistungen honorieren

Der Vorstand der DB AG erkennt die Leistungen der Beschäftigten beim derzeitigen Winter-Chaos offenbar an. Man wolle sich bei allen bedanken, die "mit enormer Einsatzbereitschaft und großem Durchhaltevermögen Tag für Tag die Leistungen für unsere Kunden erbringen, ob im Bahnhof, in den Zügen, in den Werkstätten oder den Betriebszentralen", heißt es in einem Schreiben des Managements. Und weiter: "Wir werden es nicht dabei belassen, danke zu sagen, sondern eine geeignete Form finden, um dies zu honorieren." Zuvor hatten TRANSNET und GDBA die Deutsche Bahn bereits aufgefordert, den Beschäftigten einen zusätzlichen Urlaubstag für deren Leistungen zu gewähren. Unsere Kolleginnen und Kollegen haben in dieser Situation eindrucksvoll bewiesen, dass sie das Rad am Laufen halten.

Seite weiterempfehlen Seite druckenSeite drucken