Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB): Tarifrunde hat begonnen

Die erste Verhandlung zur Tarifrunde 2010 für die Beschäftigten der HSB fand am 19. Juli 2010 in Wernigerode statt. Die Tarifgemeinschaft TRANSNET/GDBA (TG) und der AGVDE verhandeln auch in dieser Runde über die Weiterentwicklung des Haustarifvertrags der HSB.

Zunächst trug die Verhandlungskommission der TG ihre Forderungen vor und begründete diese. Die Geschäftsführung informierte über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens. Die Arbeitgeberseite legte in dieser Auftaktrunde noch kein Angebot vor. Es fand aber ein intensiver Austausch über die Forderungen der TG statt, den die Arbeitgeber anregten, ein entsprechendes Angebot vorzubereiten.

Ein weiteres Thema waren die aktuellen Bestrebungen der TG zum Abschluss eines Branchentarifvertrages für den SPNV und die Auswirkungen auf die HSB. Hierzu stellte die TG fest, dass dieser Tarifvertrag mindestens Auswirkungen auf den SPNVTeil der HSB in Nordhausen haben wird. Ob der touristische Teil des Unternehmens betroffen sein wird, bleibt abzuwarten.

Die Verhandlungen werden am 9. August 2010 fortgesetzt.

Seite weiterempfehlen Seite druckenSeite drucken