DB Schenker Rail: TG wird Flexi-LfTV nicht unterschreiben

Die TG wird den von der GDL ausgehandelten Tarifvertrag Flexi-Lokführer Pilot bei DB Schenker Rail Deutschland AG (Flexi-LfTV) nicht unterschreiben. Auch wenn es sich "nur" um einen Pilottarifvertrag handelt und die Teilnahme "freiwillig" sein soll, ist die TG der Auffassung, dass dieser Tarifvertrag den Einstieg in eine neue Phase der Flexibilisierung der Dienstpläne darstellt. Insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird noch schwieriger.

Der Flexi-LfTV enthält unter Anderem folgende Regelungen:

Für diese "Flexibilisierung" soll der Flexi-Lokführer 260/280 Euro mehr Bruttolohn erhalten. Ob dies noch gilt, wenn aus dem Pilot der Regeleinsatz wird, darf bezweifelt werden. Die TG macht diesen Sündenfall nicht mit.

 

Seite weiterempfehlen Seite druckenSeite drucken