GDBA-magazin erscheint leider später - Suche nach neuer Druckerei sorgt für Verzögerung

Das Erscheinen der Doppelausgabe Juli/August des GDBA-magazins wird sich leider verzögern. Die Druckerei, in der unser Mitgliedermagazin über Jahrzehnte hinweg produziert wurde, hat überraschend Insolvenz angemeldet.

Mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereinigten Verlagsanstalt haben daraufhin ihren Arbeitsplatz verloren. Als Gewerkschaft wünschen wir den Betroffenen, möglichst schnell wieder eine neue Stelle zu finden, was im Druckgewerbe heute allerdings nicht einfach ist.

Zwischenzeitlich konnte eine neue Druckerei gefunden werden, in der auch das GDBA-magazin gedruckt werden wird. Die Produktion läuft in diesen Tagen an, so dass wir davon ausgehen, die ausstehende Doppelausgabe bis Mitte August versandfertig zu haben.

Wir bitten die Verzögerung zu entschuldigen und hoffen, nun wieder reibungslos und pünktlich produzieren zu können.

Seite weiterempfehlen Seite druckenSeite drucken